Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Kinofilm "Konferenz der Tiere" in 10 bairischen Kinos am 28.11. kostenfrei
Constantin Film präsentiert zusammen mit BAYERN 3 im Rahmen der Benefizaktion "Sternstunden" KONFERENZ DER TIERE: Am 1. Adventssonntag, den 28. November, wird das temporeiche Familienabenteuer, das bislang über 1,3 Millionen Zuschauer begeisterte, kostenlos in 10 bayerischen Kinos gezeigt.

Für jeden Besucher spendet Constantin Film den Preis der Kinokarte an die "Sternstunden". "Sternstunden" ist die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Der gemeinnützige Verein wurde 1993 gegründet und unterstützt seither überwiegend Kinderhilfsprojekte in Bayern und Deutschland. Die Benefizaktion unterstützt aber auch Kinderhilfsmaßnahmen im Ausland.

Folgende bayerische Kinos zeigen KONFERENZ DER TIERE am 28.11.2010 im Rahmen der Aktion "Sternstunden":

Ansbach: Capitol Kinocenter um 11.00 Uhr
Bad Aibling: Aibvision Filmtheater um 11.00 Uhr
Bad Reichenhall: Park Kino um 11.00 Uhr
Deggendorf: Lichtspielhaus um 11.00 Uhr
Dettelbach: Cineworld um 11.00 Uhr
Kaufbeuren: Corona um 11.00 Uhr
Krumbach: CinePark um 13.00 Uhr
Regensburg: Regina/Metropolis um 11.00 Uhr
Passau: Cineplex um 13.20 Uhr
Traunstein: Central um 11.00 Uhr

Für jedes Kino steht eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Die kostenlosen Kinokarten können am Freitag, den 26. November 2010 bayernweit in allen beteiligten Kinos ab 17.00 Uhr abgeholt werden.

Darüber hinaus findet im Münchner Rio Filmpalast noch eine ganz besondere Vorstellung statt: Hier öffnen sich die Türen exklusiv für rund 350 benachteiligte "Sternstunden"-Kinder, die ein paar Stunden lang ihre Sorgen und Nöte vergessen und in die Welt des Films eintauchen dürfen.

Am Freitag, den 10. Dezember, findet in der Frankenhalle Nürnberg die große Sternstunden-Gala statt, die über alle Aktionen im Rahmen der "Sternstunden" berichtet und live im Bayerischen Fernsehen übertragen wird.
Inspiriert durch Erich Kästners Literaturklassiker "Die Konferenz der Tiere" (1949) zeigen die Produzenten und Regisseure von URMEL AUS DEM EIS und URMEL VOLL IN FAHRT Reinhard Klooss und Holger Tappe einen rasanten Kinospaß mit modernster Animationstechnik in 3D und einem höchst aktuellen Thema. In bezaubernd realistischen Landschaften agieren liebenswerte CGI-Helden, denen Stars wie Ralf Schmitz, Thomas Fritsch, Christoph Maria Herbst, Bastian Pastewka und Oliver Kalkofe ihre Stimmen leihen. Xavier Naidoo singt den von ihm verfassten Titelsong "Wild vor Wut", die Filmmusik stammt von David Newman (ICE AGE).

Mit den Stimmen von Ralf Schmitz als Erdmännchen Billy, Thomas Fritsch als Löwe Sokrates, Christoph Maria Herbst als Hahn Charles, Bastian Pastewka als Elefantenkuh Angie, Oliver Kalkofe als Hoteldirektor Smith und vielen mehr.

Regie und Produktion: Reinhard Klooss, Holger Tappe
Drehbuch: Oliver Huzly, Reinhard Klooss
Inspiriert durch die Erzählung "Die Konferenz der Tiere" von Erich Kästner
Executive Producer: Martin Moszkowicz
Musik: David Newman

 

powered by:
Gn Logo 120x55
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung | Impressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mit anklicken akzeptieren Sie unsere cookies und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information